Was ist Agile Sensing

Was ist

Agile Sensing

Agile Sensing – ein Tool, das die Unterströmung in Agile-Unternehmen sichtbar macht.
Wir sorgen für engagiertere Mitarbeiter, schnellere Erkenntnisse und geringere Kosten.

Schritt 1

Teilen

  1. Die Beteiligten teilen Erfahrungen aus ihrer eigenen Perspektive. Sie teilen, was für jeden einzelnen wichtig ist.
  2. Danach fügen sie den Kontext dieser Erfahrung hinzu. Damit sichern sie eine korrekte Interpretation und vermeiden Voreingenommenheit beim Leser.
  3. So erfassen wir sowohl qualitative als auch quantitative Daten.
Schritt 2

Lernen

  1. In kleinen konkreten Schritten werden die persönlichen Erfahrungen in eine geteilte Perspektive der Wirklichkeit umgesetzt (Herausforderungen und Möglichkeiten).
  2. Diese geteilte Perspektive führt zur Erkenntnis der zugrundeliegenden Themen und zu Verbesserungsvorschlägen (konkrete Maßnahmen oder Experimente).
  3. Die Unterströmung ist nun sichtbar gemacht, sodass mit ihr gearbeitet werden kann.
Schritt 3

Verändern

  1. Experimente und Maßnahmen durchführen
  2. Durch das ständige Abholen von Erfahrungen und indem wir „der Veränderung auf die Pelle rücken“, erkennen wir, was funktioniert und was weniger gut funktioniert. So können wir verstärken, was gut läuft, und anpassen, was (noch) nicht läuft.
Schritt 4

Lernendes Unternehmen – Geschäftliche Resilienz – Business Agility

  1. Durch das ständige Abholen von Erfahrungen und ihre Visualisierung auf einem dynamischen Dashboard wird auch das Mindset für Veränderungen in dem Unternehmen sichtbar, sodass damit gearbeitet werden kann.
  2. Das Unternehmen wird fluide – kontinuierlich resilient – lernend
  3. Das Unternehmen perfektioniert kontinuierlich seine eigene Agilität auf der Basis eigener Werte, Normen und Herausforderungen.
DE